LITERATUR AN UNGEWÖHNLICHEN ORTEN

16. Gretchen
Gesellschaft
Gretchen_Cover-430x610.jpg
Lesung
17:00 Uhr & 18:30 Uhr

Lesungszeiten: 17:00 Uhr & 18:30 Uhr

Eine Kurzgeschichte von Juliane Blau

Mit Illustrationen von Julia Drichel

Glück ist...
… sich über die kleinen Dinge im Leben zu freuen.
… anderen den Blick für die Schönheit der Welt zu öffnen.
… seine Liebsten nicht zu enttäuschen.
… das Ankommen im Kollegen- und Freundeskreis.
… Erfolg.
… Oder doch etwas ganz anderes?

Gretchen, eine selbstbewusste junge Frau sucht, fragt und hinterfragt.

Die Autorin:
»Soll es das gewesen sein?« war die Frage, die sich Juliane Blau stellte, als sie in ihrem ersten richtigen Job nach dem Studium ihr täglich Brot verdiente und kaum einen Sinn darin fand, sich jeden Tag vor einen PC zu setzen und abends wieder nach Hause zu gehen, ohne für sich einen Mehrwert zu entdecken. Schnell ließ sich die Frage mit nein beantworten, und sie begann zu schreiben. Das Schreiben ist seitdem eine Befreiung, eine Selbstfindung und eine Selbsterfahrung, und auch eine Möglichkeit, an den eigenen Träumen festzuhalten und sie zu verwirklichen. Juliane Blau lebt in Mannheim.

Neben der Lesung werden die Bilder von dem Stuttgarter Künstler Şükrü Kılınç hängen aus seiner Ausstellung "Menschen miteinander in Vielfalt geeint" vom Vortag.

Infos zum Download (PDF): 
Kulinaria, solange der Vorrat reicht: Getraenke + was zum Knabbern
DIDF - Föderation demokratischer Arbeitervereine
Pestalozzistraße 22a
Aufrufe : 93